Warum ist meine EP in einigen Stores als Single gekennzeichnet?

Spinnup Support -

Die Stores haben alle ihre eigene Art, Releases zu kennzeichnen. Dies hängt von vielen Faktoren wie der Anzahl oder der Länge der Tracks ab. So hat eine Single auf iTunes 1-3 Tracks, wenn jeder der Tracks weniger als 10 Minuten lang ist. Ist einer der Tracks aber länger als 10 Minuten, wird der Release als EP gekennzeichnet. Spinnup (und die meisten Stores) klassifizieren Releases ausschließlich anhand der Anzahl an in dem Release beinhalteten Tracks (1-2 Tracks sind eine Single, 3-6 Tracks eine EP und 7-25 Tracks ein Album). Das macht in der Praxis keinerlei Unterschied. Aber es ist möglich, dass du unterschiedliche Kennzeichnungen in unterschiedlichen Stores siehst.

Hier ein paar weitere Details zu der oben genannten 10-Minuten-Trackregel: Ein Track kann so lang sein, wie du möchtest. Wenn du aber ein bis drei Tracks veröffentlichst und einer der Tracks ist länger als 10 Minuten, klassifiziert iTunes diesen Release automatisch als eine „EP“ und erhöht entsprechend den Preis. So verhält es sich auch, wenn ein Release vier bis sechs Tracks beinhaltet, die Gesamtlänge aber 30 Minuten oder mehr beträgt. Dann klassifiziert iTunes diesen Release automatisch als Album und legt entsprechend den Preis fest.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

Powered by Zendesk